Warum muss ich bei der Registrierung einen Ausweis-Scan hochladen?

Dieser Punkt betrifft nur Nutzer*innen, deren Einrichtung bei der Organisationswahl nicht aufgeführt ist.

Verständlicherweise sind viele Nutzer*innen beim Versand persönlicher Dokumente umsichtig. Im Rahmen unseres Registrierungsverfahrens ist dies zum Zweck der Identitätsprüfung jedoch erforderlich. Gerne erläutern wir Ihnen das Verfahren und die Hintergründe im Folgenden genauer.

Ziel der zentralen Registrierung auf dem Meta-Videoportal unterrichtsvideos.net ist, dass Nutzer*innen möglichst unkompliziert auf die Videos aller beteiligten Videoportale zugreifen können, die für die jeweilige Zielgruppe freigegeben sind.

Um eine Berechtigung erteilen zu können, werden Sie im ersten Schritt der Neuregistrierung aufgefordert, eine Einrichtung auszuwählen. Dort sind bislang unter anderem viele Hochschulen bereits gelistet, leider aber beispielsweise in der Regel keine Zentren für schulpraktische Lehrerbildung, Studienseminare oder Schulen. Dies liegt nicht etwa daran, dass wir Personen dieser Einrichtungen die Registrierung mithilfe der gegebenenfalls bereits vorhandenen Kennungen nicht anbieten wollten. Vielmehr sind diese Einrichtungen bislang nicht an die Authentifikations- und Autorisierungs-Infrastruktur des DFN (DFN-AAI) angebunden, so dass der Login über bestehende Kennungen dieser Systeme derzeit nicht unmittelbar möglich ist.

Innerhalb der nächsten Jahre sollen mit dem Projekt VIDIS.schule einige der zuvor genannten Institutionen angebunden werden. Da sich dieses Projekt noch in der Konzeptionsphase befindet und die Umsetzung für unsere Portale noch nicht abschätzbar ist, müssen Personen, die noch keine kompatible Kennung besitzen, derzeit bei der Registrierung „Meine Einrichtung ist nicht aufgeführt“ auswählen. Im weiteren Verlauf der Registrierung erhalten diese eine neue Kennung für den eigens angelegten Identity Provider „Meta-Videoportal unterrichtsvideos.net“ und können anschließend darüber unsere Angebote wahrnehmen.

Im Rahmen dieser Registrierung ist die Vorlage eines Personalausweises erforderlich, da Nutzer*innen über die neue Kennung unter anderem Zugriff auf (authentische) Unterrichtsvideos und damit sehr sensible Daten der darin erkennbaren Schüler*innen und Lehrkräfte erhalten. Die gefilmten Personen (bzw. deren Erziehungsberechtigte) haben der Veröffentlichung der Videos nur für einen streng begrenzten Personenkreis zugestimmt. Wir sichern durch unsere Prüfprozesse zu, dass auch tatsächlich nur berechtigte Personen Zugriff erhalten. Dazu ist es nötig, die Identität der Nutzer*innen festzustellen, um etwaige Berechtigungen für unsere Portalinhalte erteilen zu können.

Bei Personen, die sich über eine bereits bestehende Kennung ihrer gelisteten Heimateinrichtung registrieren, übernimmt diese die Identitätsprüfung vor der Vergabe der Kennung, so dass hier eine zusätzliche Identitätsprüfung durch unser Team entfällt. Für Nutzer*innen, die bisher keine Kennung besitzen, müssen wir die Identitätsprüfung übernehmen. Wir bitten für dieses Vorgehen um Verständnis.

Wenn Sie den Scan Ihres Ausweises im Rahmen der Registrierung hochladen, wird dieser transportverschlüsselt an uns übermittelt. Sie können vor Übermittlung folgende Daten schwärzen, da diese nicht benötigt werden: Lichtbild, Seriennummer, Staatsangehörigkeit und die Zugangsnummer.

 Weitere Informationen dazu können Sie auch unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.